Giselas Letterforum

zu Buch- und Autorenkritiken, Fotos und Grafik
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 17:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jenny Erpenbeck
BeitragVerfasst: 26.08.2016, 08:59 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2007, 16:31
Beiträge: 570
Wohnort: Südpfalz
Bild

Die Autorin: (entn. Klappentext)
„Jenny Erpenbeck wurde 1967 in eine Berliner Schriftstellerdynastie geboren. Nach einer Buchbinderlehre und Tätigkeiten als Requisiteuse und Ankleiderin an der Staatsoper Berlin studierte sie in Berlin Theaterwissenschaften und Musiktheaterregie. Seit 1991 arbeitete sie zunächst als Regieassistentin und inszenierte danach Aufführungen für Oper und Musiktheater in Berlin und Graz. Jenny Erpenbeck lebt als freie Autorin und Regisseurin in der Nähe von Graz, wo sie im Frühjahr 2000 mit großem Erfolg ihr erstes Stück "Katzen haben sieben Leben" am Schauspielhaus inszenierte.
2008 wurde Jenny Erpenbeck mit dem "Solothurner Literaturpreis" für ihr "feinsinniges erzählerisches Werk" sowie dem Heimito von Doderer-Literaturpreis ausgezeichnet, 2009 wurde sie mit dem Preis der LiteraTour Nord geehrt, 2013 wurde ihr der Joseph-Breitbach-Preis für ihr literarisches Gesamtwerk verliehen und 2016 der Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt.“

Beschreibung des Verlags:
„Entdeckungsreise zu einer Welt, die zum Schweigen verurteilt, aber mitten unter uns ist
Wie erträgt man das Vergehen der Zeit, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist? Wie geht man um mit dem Verlust derer, die man geliebt hat? Wer trägt das Erbe weiter? Richard, emeritierter Professor, kommt durch die zufällige Begegnung mit den Asylsuchenden auf dem Oranienplatz auf die Idee, die Antworten auf seine Fragen dort zu suchen, wo sonst niemand sie sucht: bei jenen jungen Flüchtlingen aus Afrika, die in Berlin gestrandet und seit Jahren zum Warten verurteilt sind. Und plötzlich schaut diese Welt ihn an, den Bewohner des alten Europas, und weiß womöglich besser als er selbst, wer er eigentlich ist.
Jenny Erpenbeck erzählt auf ihre unnachahmliche Weise eine Geschichte vom Wegsehen und Hinsehen, von Tod und Krieg, vom ewigen Warten und von all dem, was unter der Oberfläche verborgen liegt.“


und was meine ich zum Buch?
Die Autorin war mir schon bekannt durch ein anderes Buch und ich kannte ihre Qualitäten.
Sie suchte sich für den Plot eine aktuelle Begebenheit aus. Uns allen bekannt, mehr oder weniger, die Situation in Berlin wo die Flüchtlinge eines Tages weggebracht wurden in eine Unterkunft.
Zuhilfe nimmt sie diesen emeritierten Prof., der einfach damit begann, täglich dahin zu gehen, mal mit der Bahn, mal mit seinem Auto, und nach und nach mit einigen Schwarz-Afrikanern ins Gespräch kommt.
Der Titel entstand dadurch, als er den Deutschunterricht mit einem dieser jungen Männer besuchte, und dieses Wort immer wieder geschrieben und gesagt wird. - Und häufig immer wieder das selbe; weil zwischen den Lektionen oft Wochen oder Monate lagen, entstanden durch willkürliche Verlegungen in andere Lager, in andere Behausung usw.
Besonders tragisch ist es immer, wenn einer von ihnen plötzlich weg muss...
Sie haben ihre gesamte Familie zurückgelassen und während dieser paar Wochen Beziehungen zu anderen aufgebaut. Und Beziehungen sind lebenswichtig, wie auch ihre Handys. Mit letzten haben sie Kontakt zur Familie in Afrika, die ersteren ersetzen Freunde und Verwandte 'daheim'.
Die Sache eskaliert irgendwann, als alle aus dem Flüchtlingsheim ausziehen müssen. - Der Prof. kann jetzt nicht anders, er bringt einige im Pfarrhaus eines befreundeten Pfarrers (o.s.ä.) unter, und dann eben 5 (oder waren es 6?) in seinem eigenen Haus. -

_________________
Herzliche Grüße
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Google PageRank Checker