Giselas Letterforum

zu Buch- und Autorenkritiken, Fotos und Grafik
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 17:16

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Maksik Alexander
BeitragVerfasst: 22.11.2016, 10:26 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2007, 16:31
Beiträge: 570
Wohnort: Südpfalz
Bild

Portrait
„Alexander Maksik wurde bereits für seinen Debütroman "Sein oder Nichtsein", der in sieben Sprachen übersetzt wurde, international gefeiert. Mit "Die Gestrandete" hat er sich einen Platz in der obersten Autorenriege erschrieben. Der Roman, der von der Presse als "Meisterwerk" gefeiert wurde, erschien in elf Ländern. Maksik nahm am renommierten Iowa Writers' Workshop teil und schrieb u.a. für The New York Times Magazine, Harper's Magazine, Tin House, Salon, Harvard Review, Narrative Magazine. Alexander Maksik lebt heute in New York.“
Leseprobe
„Jacqueline ist eine Gestrandete. Heimatlos, sprachlos. Sie ist 23 Jahre alt und aus ihrem afrikanischen Geburtsland geflohen. Nun kämpft sie an einem griechischen Strand ums Überleben. Tagsüber versucht sie, unter den Touristen nicht aufzufallen, nachts wäscht sie sich im Meer. Sie trägt nur ihre Kleidung und Erinnerungen bei sich. Mehr nicht. Doch über das Erlebte kann sie nicht sprechen. Bis ihr eines Tages eine Griechin Essen anbietet. Jacqueline beginnt zu erzählen – von ihrer Familie, ihrem Land, ihrer Flucht. Und davon, dass Erinnerungen, Erlebnisse und Überleben oft keinen Platz für Hoffnung lassen. „


Kleine Fehler: diese Frau ist keine Griechin, sondern eine Mazedonierin, die in der Saison auf der griechischen Insel lebt. Mazedonien hat einen griech. Teil und einen mazedonischen Teil. Sie ist aus dem mazedonischen Teil.
Und Jaqueline kommt aus Liberia.
Und: Es geht nicht um die Flüchtlinge die seit 2015 vermehrt in Griechenland anlanden.


Und was meine ich zum Buch?
Insgesamt, ich fange mal am Ende an, zwar eine Geschichte die sehr viel traurige Begebenheiten beinhaltet, aber keinen Eindruck von Hoffnungslosigkeit beim Lesen der zeitweisen sehr schwierigen Lebenslagen hinterlässt. -
Das liegt meiner Meinung nach an der Fähigkeit des Autors, nicht nur philosophische Betrachtungen einfließen zu lassen, sondern sie auch in teilweise überraschend poetischer Sprache zu formulieren vermag.

Eine sehr nachdenklich machende Geschichte. Spannend von der ersten Seite an. Viele interessante Einzelheiten fallen mir da ein; z.b. wie sie sich aus alten Papiertüten u.ä. eine Matratze bastelt. Als Hülle nimmt sie einen großen Müllsack, schneidet kleine Löcher an den Rand; als Faden knüpft sie einige kleine Plastiktüten zusammen, und durch die Löcher 'näht' sie dann ihre Matratze zusammen. Für sie ein komfortables Bett. Als Kissen dient ihr ein mit Sand gefüllter Plastikbeutel.

Als Nachtlager sucht sie sich entweder eine geschützte Stelle unter einem Felsen, oder auch eine Bauruine, wo sie sich einrichtet. Immer alles sauber und ordentlich. Sie selbst wäscht sich nachts im Meer.
Wenn sie Geld braucht, geht sie an den Strand und bietet Fußmassagen an – 5 Minuten für 1 Euro. Einmal bekommt sie auch 50 Euro !! - So hat sie immer etwas Bargeld. Allerdings gibts auch Zeiten und Tage, wo sie nichts zu essen hat und nahe am Zusammenbruch ist.

An dem zuletzt geschilderten Standort findet sie ein Cafe, kann hier einkehren um einen Kaffee trinken, bzw. auch mal zu frühstücken. Und hier beginnt dann – ganz zart und von keiner der beiden Frauen forciert, eine Annäherung.

Eine diffizil geschilderte Phase beginnt, bis Jaqueline am Ende fähig ist, über das Schlimme zu erzählen, über das was sie erlebt hat, was sie sprachlos gemacht hat.
[/color]

_________________
Herzliche Grüße
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Google PageRank Checker